Details zur Einlassregelung beim Topspiel gegen Düsseldorf

Am Sonntag (12.12., 15 Uhr) empfangen die TTF Liebherr Ochsenhausen Borussia Düsseldorf in der Dr.-Hans-Liebherr-Halle. Es ist das absolute Topspiel der Tischtennis Bundesliga: Der Tabellenzweite empfängt den Ligaprimus. Doch es sind nicht nur die sportliche Aspekte zu besprechen, die wir in einem separaten Vorbericht noch im Detail benennen werden. Es geht auch um die Einlassregelung. Und dazu liegen uns brandaktuelle Infos vor.

Wie die Stadt Ochsenhausen bestätigte, wird die „angepasste 2GPlus“-Regelung des Bundeslandes Baden-Württemberg auch für das Spitzenspiel am Sonntag gelten.

Es verhält sich wie folgt: Wer seinen vollständigen Impfschutz VOR DEM 12.06.2021 erhalten hat, der benötigt für das Spiel gegen Borussia Düsseldorf einen Antigen-Schnelltest, welcher nicht älter als 24 Stunden ist. Bei allen Personen, die diesen AM ODER NACH DEM 12.06.2021 erhalten haben, ist kein zusätzlicher Antigen-Schnelltest erforderlich. Ebenso wenig einen Test benötigen Leute, die bereits eine Booster-Impfung erhalten haben oder Genesene, deren Infektion nachweislich maximal 6 Monate zurückliegt.

Wer nicht geimpft ist beziehungsweise kein ärztliches Attest vorweisen kann, darf das Spiel leider nicht besuchen.

Die Gelegenheit für Besucher, sich am Samstag bzw. Sonntag in der Region testen zu lassen, bietet sich unter anderem hier:

Testzentrum am Flughafen Memmingen: https://www.memmingen-airport.de/corona-testcenter/

Testzentrum am Jordanbad Biberach: https://www.etermin.net/jordanbad/calserviceid/