„Gemeinsam einen schönen Tag verbracht“: Nachbetrachtungen, Statements und Fotos zum Tag der Integration

Hier noch einige Informationen und Statements zum Tag der Integration, den die TTF Liebherr Ochsenhausen in der vergangenen Woche im Ochsenhauser Sparkassen TT-Leistungszentrum veranstaltet haben.

Circa 40 Flüchtlinge aus der Gemeinschaftsunterkunft in Ochsenhausen waren zu dem Event erschienen und hatten Spaß am Tischtennis. Der Verein hatte für Verpflegung und Getränke gesorgt. Das „Drumherum“ dürfte auch den Teilnehmern gefallen haben, da immerhin 30 Personen aus dem Flüchtlingsheim dann auch das Pokalspiel am Freitag gegen Grenzau besucht haben, wozu sie ausdrücklich eingeladen worden waren.

Insgesamt leben derzeit rund 130 Flüchtlinge in der Unterkunft. Das Vorhaben, den Teilnehmern eine schöne Abwechslung vom Alltag zu bieten, war von Erfolg gekrönt, wie man aus den Reaktionen der Menschen aus aller Herren Länder ersehen konnte.

Von der AOK Baden-Württemberg war Ralf Eickmann vor Ort, von der Kreissparkasse Biberach Walter Hefner in Stellvertretung des Vorstandsvorsitzenden Martin Bücher. Zudem waren Jürgen Kraft als Amtsleiter für Flüchtlinge und Integration des Landratsamt Biberachs sowie Karin Küchle vom Landratsamt zugegen, die direkt in der Unterkunft mit den Flüchtlingen arbeitet. Der Bürgermeister von Ochsenhausen, Andreas Denzel, war verhindert, bekundete aber, dass er sehr gerne dabei gewesen wäre.

Karin Küchle gab interessante Einblicke in die alltäglichen Abläufe im Flüchtlingsheim: „Einige besuchen derzeit einen Integrationskurs, andere wiederum arbeiten bereits. Neben alltäglichen Dingen wie zum Beispiel Einkaufen, haben sie Termine beim Jobcenter oder besuchen unseren hausinternen Sprachkurs der vom BFZ angeboten wird. Außerdem haben wir seit kurzem einen Raum der Begegnung, in dem die Ökumenische Flüchtlingsarbeit verschiedene Aktivitäten für die Geflüchteten anbietet. Die Einladung zum Tag der Integration hat uns sehr gefreut und war eine willkommene Abwechslung zum Alltag.“ Abschließend noch ein ausführliches Statement von TTF-Präsident Kristijan Pejinovic zum Event im Sparkassen TT-Leistungszentrum: „Es war ein sehr gelungener Tag, wir hatten circa 40 Flüchtlinge vor Ort, Kinder, Frauen und Männer – alles war vertreten. Wir haben gemeinsam einen schönen Tag verbracht. Wir fanden alle die Atmosphäre sehr angenehm. Ein besonderes Highlight verkörperte Simon Gauzy, der vorbeikam und auch einen kleinen Showkampf abgeliefert hat. Der SWR hat live aus der Halle gesendet in seinem Radioprogramm. Wir haben auch ein paar Preise an die Flüchtlinge überreicht und die AOK hat einige Minitische als Geschenk übergeben für den Standort im Krankenhausweg 28, wo die Flüchtlinge untergebracht sind. Wir haben alle Bewohner natürlich zu unseren nächsten Heimspielen eingeladen, wovon auch schon reger Gebrauch gemacht wurde.“ 

Die vier Personen auf dem Bild sind (v.l.): Ralf Eickmann (AOK), Jürgen Kraft (LRA), Walter Hefner (KSK), Kristijan Pejinovic (TTF).

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner