Simon Gauzy startet beim Europe Top 16 in Montreux

An diesem Wochenende (26./27. Februar) trifft sich die europäische Tischtennis-Elite in der Schweiz zum Europe Top 16. Natürlich gehört auch der Ochsenhauser Simon Gauzy zum Teilnehmerfeld des mit 100.000 Euro dotierten Turniers am Genfer See.

Zwar war der 27-jährige Franzose, in der Weltrangliste aktuell auf Platz 20 notiert, zuletzt angeschlagen und konnte nur eingeschränkt trainieren, will es aber bei dem prestigeträchtigen Gipfeltreffen auf jeden Fall versuchen. Auch wenn das seit 2015 ausgetragene Top 16 – zuvor wurde jährlich das Europe Top 12 ausgespielt – bisher noch nie so ganz sein Turnier war, gemessen daran, dass er zu den absoluten Topleuten des Kontinents zählt. Der 3. Platz 2017 in Antibes (Frankreich) war sein bisher bestes Ergebnis. Zuletzt 2021 im griechischen Thessaloniki erreichte er das Viertelfinale.

Im Salle Omnisport du Pierrier in Montreux werden fünf Spieler der Top 20 der Welt dabei sein, 14 der 16 Teilnehmer sind unter den Top 50 zu finden. Einige der Topspieler Europas wie der verletzte Dimitrij Ovtcharov (GER / Weltrangliste: 6), Liam Pitchord (ENG / WRL 13) und Truls Moregard (SWE / WRL 18) mussten absagen, dennoch ist das Starterfeld hochkarätig besetzt. Die Deutschen Timo Boll (WRL 8) und Titelverteidiger Patrick Franziska (WRL 14) sind die Nummern eins und zwei der Setzliste, gefolgt vom schwedischen Weltmeister im Doppel Mattias Falck (WRL 15), dem Slowenen Darko Jorgic (WRL 17) und eben Simon Gauzy.

Der Europe Top 16 Cup wird komplett im K.o.-System ausgetragen und über vier Gewinnsätze gespielt. Die erste Runde (Achtelfinale) sowie das Viertelfinale stehen am Samstag auf dem Programm, die Halbfinals und das Endspiel sind am Sonntag angesetzt. Die Auslosung findet am Freitagabend um 19 Uhr im Beisein der Teilnehmer statt.

Das Teilnehmerfeld im Überblick

  1. Timo Boll GER
  2. Patrick Franziska GER
  3. Mattias Falck SWE
  4. Darko Jorgic SLO
  5. Simon Gauzy FRA
  6. Robert Gardos AUT
  7. Kristian Karlsson SWE
  8. Yang Wang SVK
  9. Emmanuel Lebesson FRA
  10. Jonathan Groth DEN
  11. Tomislav Pucar CRO
  12. Daniel Habesohn AUT
  13. Kirill Skachkov RUS
  14. Andrej Gacina CRO
  15. Panagiotis Gionis GRE
  16. Barish Moullet SUI

Top 16: Links zu Infos und Ergebnissen

www.top16montreux.com 

www.ETTU.org

www.ETTU.tv (Livestreams)